[Search] Suche   [Recent Topics] Neueste Themen   [Hottest Topics] Neueste Beiträge   [Members]  Mitgliederliste   [Groups] Zurück zur Startseite 
Frage an das BCM Team  XML
Forum-Index » Fragen an das Precon BCM Team
Autor Beitrag
mauzi
Precon BCM Diät Teilnehmer
[Avatar]

Beiträge: 304
Offline

Hallo BCM Team,
 
ich bin seit dem 1.März mit BCM dabei und habe schon 9,5 kg abgenommen, habe mich stets an alle Regeln gehalten zwischendurch gab es auch nix, habe nicht mal den Kräutertrunk für Zwischendurch, esse meine MKM zum Frühstück und die anderen beiden Mahlzeiten nehme ich BCm.
Nun eine Frage heute zum Beispiel knurrt mir ununterbrochen der Magen (bisher half bei sowas immer ein warmes Getränk heute nicht) kann ich da mal eine Ausnahme machen und mal was zu Abend essen?
 
Liebe Grüße Mauzi
Flexitarier
Precon BCM Diät Teilnehmer
[Avatar]

Beiträge: 2488
Offline

Liebes BCM-Team, danke für die Rückmeldung.
Anja Dautz
Precon BCM Team
[Avatar]

Beiträge: 1428
Offline

Hallo Flexitarier,
ja, das stimmt. Vor einiger Zeit gab es einmal eine Tomatensuppe, die wie Special Kräuter mit Wasser angerührt wurde. Diese wurde aufgrund einer mangelnden Nachfrage leider wieder aus dem Sortiment genommen.
Gerne nehme ich Ihre Anregung, neben BCM Special Kräuter ein weiteres Produkt für "zwischendurch" anzubieten sowie auch Ihre Riegel-Anregung gerne entgegen und leite diese an die entsprechende Fachabteilung weiter.
Unser Hersteller hat auch bereits versucht, Riegel mit einem herzhaften Geschmack zu produzieren. Das ist aber gar nicht so einfach, denn die neuen Riegel müssen den rechtlichen Anforderungen der Diätverordnung in Bezug auf den Energie- und Nährstoffgehalt genügen und gleichzeitig appetitlich schmecken. Auch bei der Herstellung einer neuen Special Sorte unterliegen wir den strengen rechtlichen Anforderungen und müssen einiges beachten.
Wir bleiben aber am Ball, vielleicht wird es uns eines Tages gelingen und wir können Ihnen weitere herzhafte Produkte wie einen Riegel anbieten.
Als herzhafte BCM Mahlzeit können wir Ihnen derzeit 5 verschiedene Geschmacksrichtungen der BCM Suppen anbieten. Vielleicht ist das hin und wieder eine Alternative für Sie, wenn Sie etwas Herzhaftes zur Mahlzeit wünschen.
Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg im BCM Programm.
Viele Grüsse
Ines Wagner


Flexitarier
Precon BCM Diät Teilnehmer
[Avatar]

Beiträge: 2488
Offline

Liebes BCM Team,
danke für die Antwort.
Vor 9 Jahren gab es ein Tomatenprodukt, dass wie BCM Special Kräuter angewendet wurde. Warum gibt es das nicht mehr? Habe ich mir manchmal zwischendurch gemacht.
Auch würde ich mich über einen herzhaften Riegel freuen. (Produktanregung)
LG zum Wochenende
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Anja Dautz
Precon BCM Team
[Avatar]

Beiträge: 1428
Offline

Hallo kaethchen,
wir sind übrigens ganz Ihrer Meinung. Es ist wichtig, dass Sie nicht das Gefühl haben, während des Abnehmens auf wesentliche Dinge verzichten zu müssen. Mit Sicherheit bedarf es einer gewissen Ernährungsumstellung, um erfolgreich abzunehmen. Allerdings darf man auch nicht zu streng mit sich sein, denn das gefährdet das Durchhaltevermögen. Besser ist es, sich hin und wieder bewusst etwas zu gönnen und dies auch fest - und ohne schlechtes Gewissen - einzuplanen.
Sie sprechen außerdem einen ganz wichtigen Punkt an - die BEWEGUNG.
Der langfristige und dauerhafte Erfolg der Gewichtsabnahme bzw. des späteren Haltens des Zielgewichts ist entscheidend auch von der Bewegung abhängig. Wer es schafft, regelmäßig sportlich aktiv zu sein, erhöht seinen Energieverbrauch und kann damit auch mal einen gewissen Ausgleich für eine erhöhte Energiezufuhr schaffen. D. h. kleine "Ernährungssünden" kann man gleich wieder durch den Sport "abarbeiten".
Dass Ihr Konzept erfolgreich ist, zeigt Ihre bisherige tolle Gewichtsabnahme - herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg .
Ich drücke Ihnen die Daumen, dass Sie die restlichen Kilos bis zu Ihrem Wunschgewicht noch ebenso gut schaffen.
Herzliche Grüße
Ilse Scholl-Klasna vom BCM Team
 
Anja Dautz
Precon BCM Team
[Avatar]

Beiträge: 1428
Offline

Hallo Flexitarier,
die Kalorienangaben sollen Ihnen zur Orientierung dienen und erleichtern gerade am Anfang die richtige Zuammenstellung der MKM. Sie haben damit die Möglichkeit, die Mahlzeit auf den Kaloriengehalt hin zu überprüfen. Es ist aber nicht notwendig, dass Sie bei jeder Mahlzeit exakt die Kalorien zählen.
Im Laufe der Zeit entwickeln Sie bestimmt ein gutes Gefühl für die richtige Zusammenstellung Ihrer MKM, auch ohne Nährwertberechnung.
Sehr hilfreich ist auch die umfangreiche Rezeptdatenbank bei myBCM. Hier finden Sie zwar auch die Nährwertangaben bei den einzelnen Rezepten, müssen aber keine Kalorien zählen, da alle Rezepte vom Kaloriengehalt und von der Zusammensetzung für die MKM geeignet sind.
Ich wünsche Ihnen auch dieses Mal wieder viel Erfolg beim Abnehmen mit BCM.
Viele Grüße
Ilse Scholl-Klasna vom BCM Team
Flexitarier
Precon BCM Diät Teilnehmer
[Avatar]

Beiträge: 2488
Offline

Hallo Käthchen,
danke für Deinen Kommentar, wie in einem anderen Beitrag von mir auch geschrieben, bin ich absolut gegen das Kalorienzählen. Aber warum wird die Kalorienzahl dann angegeben, und sie sinkt ja auch mit der Zeit, je schlanker ich werde umso weniger Kalorien sind nachher in der Empfehlung (habe vor 9 Jahren schon mal bei einem Arzt das Programm mitgemacht)
Aber warum wird eine Kalorienzahl dann angegeben und nicht einfach gesagt, 2mal am Tag Ersatz, 1mal MKM?
LG Flexitarier
kaethchen
Precon BCM Diät Teilnehmer

Beiträge: 137
Offline

Liebe Flexitarier,
ich bin zwar nicht vom BCM-Team aber schon 37 Wochen dabei. Ganz ehrlich gesagt, habe ich mich nie von Kalorienmengen verunsichern lassen. Am Anfang habe ich zwar immer in der Kalorientabelle nachgeschaut und die Summen addiert, aber wichtiger ist doch dein persönliches Sättigungsgefühl.
Mir gelingt es selten, exakt die vorgeschlagene Kalorienmenge einzuhalten. Ich muss oft an offiziellen Einladungen teilnehmen. In den letzten 37 Wochen habe ich 23 kg abgenommen und denke, dass das Einhalten der Pausen und mind. 2-3 Liter Trinkgen viel wichtiger ist, als der exakte Kalorienwert der MKM.
Und für mich zwischenzeitlich ganz wichtig - am Anfang kaum vorstellbar: BEWEGUNG !
Ich bin überzeugt, dass ich niemals so lange, so motiviert und vor allem so erfolgreich im Programm hätte bleiben können, wenn ich mich zu sehr mit Kalorienzählen, Verzicht usw. befasst hätte.
Liebes BCM-Team,
sorry für diese Aussage. Doch so empfinde ich. Und deshalb ist für mich BCM die einzige Lösung für vernünftigen Gewichtsabbau. Zumindest für meine Lebensumstände. Ich denke auch, dass ich die Kosten für die BCM-Produkte locker durch nicht gegessene Zwischenmahlzeiten beim Bäcker, auf der Autobahnraststätte usw. eingespart habe.
Mein Tipp an alle "Neuen":
Stresst Euch nicht selbst zu sehr und lasst Euch nicht von außen stressen. BCM funktioniert! Manchmal schneller, manchmal langsamer.
LG Käthchen
 
Flexitarier
Precon BCM Diät Teilnehmer
[Avatar]

Beiträge: 2488
Offline

Liebes BCM-Team,
ich bin letzten Samstag gestartet und habe mir Dienstag den pesönlichen Plan erstellen lassen. Da ich recht groß und (noch) schwer bin, soll ich in der MKM zur Zeit 740 kcal zu mir nehmen. Leichter gesagt als getan... mit 650 kcal bin ich pappensatt. Muss ich die Kalorienzahl einhalten? Ich esse sehr viel Salat und Gemüse und ansonsten werden die Mengen einfach zu groß. Zwischen den Mahlzeiten komme ich im Moment gut hin.
Liebe Grüße
Flexitarier
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
BCM-Team
Precon BCM Diät Teilnehmer

Beiträge: 88
Offline

Hallo Maky,
auch wenn sich Ihr Mahlzeitenrhythmus am Wochenende verschiebt, sollten Sie keine Mahlzeit ausfallen lassen.
Durch die Pausen zwischen den Mahlzeiten hat der Körper die Möglichkeit, gezielt Körperfett abzubauen. Wird der Abstand zwischen zwei Mahlzeiten allerdings zu groß, neigen vielen Menschen dazu, ein Heißhungergefühl zu entwickeln, und dann unkontrolliert zwischendurch zu essen.
Wenn das Frühstück also bis ca. 11 Uhr dauert, dann trinken bzw. essen Sie doch so um 15 Uhr und dann wieder gegen 19 Uhr einen Shake bzw. Riegel.
Viele Grüße vom BCM Team,
Imelda Juwana-Finis

 
 
Maky
Precon BCM Diät Teilnehmer
[Avatar]

Beiträge: 88
Offline

Liebes BCM-Team
Am Wochenende wird bei uns häufig ausführlich gefrühstückt... aber erst so gegen 10 Uhr und dies dauert meistens bis mindestens 11 Uhr.
Ist es dann in Ordnung wenn ich das Mittagesssen ausfallen lasse und um 18 Uhr einen Riegel oder Shake zu mir nehme?
Besten Dank im Voraus... ich freue mich auf Ihre Antwort.
Freundliche Grüsse
Maky
 
 
 
Anja Dautz
Precon BCM Team
[Avatar]

Beiträge: 1428
Offline

Hallo Eka,
damit das Trinken vor allem im Berufsalltag nicht zum Stress wird, sind 3 Liter Flüssigkeitszufuhr pro Tag eine vernünftigeTrinkmenge. Wenn Sie dies regelmäßig schaffen, sind Sie ausreichend mit Flüssigkeit versorgt.
Während der StartDiät baut der Körper häufig überschüssiges Körperwasser ab, so dass das Gewicht in den ersten Tagen meist gut nach unten geht, wie Sie ja selbst feststellen konnten.  Da ist es tatsächlich gut, wenn die Toilette nicht allzu weit entfernt ist .
Liebe Eka, ich wünsche viel Erfolg beim Abnehmen.
Herzliche Grüße
Ilse Scholl-Klasna
 
Eka
Precon BCM Diät Teilnehmer
[Avatar]

Beiträge: 494
Offline

Hallo,
ich habe Freitag nicht die gesamte Trinkmenge geschafft und bin deswegen gestern noch mal zum Selbstversuch geschritten.
Da gestern auch mein erster Starttag war, habe ich natürlich eine Menge Flüssigkeit aufgenommen: Gut 4 Liter Tee + 2 Becher Kaffee + 1 Liter Startdrink.
Weit weg vom Bad konnte ich mich nicht bewegen,
aber: ich hatte keinen Hunger!
Hätte ja auch gar nichts mehr reingepaßt. Ich habe mich dabei auch ganz gut gefühlt. Aber im Berufsalltag sind solche Trinkmengen nicht zu verkraften.
Heute morgen waren es dann auch gleich 1 kg weniger auf der Waage (also noch mehr Wasser raus als rein?). Ich habe mir jetzt vorgenommen, mich immer zumindest an die 3 Liter heranzutrinken. Das scheint mir unproblematisch zu sein.
Viele Grüße
Eka
 
Anja Dautz
Precon BCM Team
[Avatar]

Beiträge: 1428
Offline

Hallo sonnenstern,
es tut uns leid, dass es mit der gestern abgelaufenen Rabattaktion bei Ihrer Online-Bestellung nicht mehr geklappt hat. Ich habe Ihnen diesbezüglich heute eine persönliche E-Mail geschrieben .
Herzliche Grüße
Ilse Scholl-Klasna vom BCM Team
Anja Dautz
Precon BCM Team
[Avatar]

Beiträge: 1428
Offline

Hallo Kobold84,
Sie können sich gerne an die allgemein empfohlene Trinkmenge von 2-3 Litern täglich halten. Diese Menge reicht in der Regel aus, um den Flüssigkeitsbedsrf zu decken. Bei starkem Schwitzen aufgrund heißer Temperaturen oder intensiver sportlicher Aktivitäten oder auch krankheitsbedingt bei Erbrechen oder Durchfall sollte man die Trinkmenge entsprechend erhöhen.
Für den gesunden Menschen ist aber eine Trinkmenge von 4 Litern für die Nieren völlig unproblematisch. Lediglich Personen mit Herz-, Nieren- oder Lebererkrankungen sollten die Flüssigkeitszufuhr einschränken und sich an den Rat ihres behandelnden Arztes halten.
Viele Grüße
Ilse Scholl-Klasna vom BCM Team
 
Forum-Index » Fragen an das Precon BCM Team
Gehe zu: