Precon BCM Diät Rezepte
Rezept ausdrucken

Salatteller mit Garnelenspießen

Salatteller mit Garnelenspießen - BCM Diät Rezepte.ch
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Saison Sommer
Gerichte Salat
Portionen
Kalorien pro Portion 590
Eiweiß (g) 26.0
Kohlenhydrate (g) 78.0
Fett (g) 17.0
Ballaststoffe (g) 15.0
Broteinheiten 6.5
Saison Sommer
Gerichte Salat
Portionen
Kalorien pro Portion 590
Eiweiß (g) 26.0
Kohlenhydrate (g) 78.0
Fett (g) 17.0
Ballaststoffe (g) 15.0
Broteinheiten 6.5
Salatteller mit Garnelenspießen - BCM Diät Rezepte.ch
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zutaten
  • 2 TL Puderzucker
  • 2 EL Öl
  • 100 g Eisbergsalat, geputzt, in Stücke zerpflückt
  • 60 g Rauke, geputzt
  • 60 g Lollo Rosso, geputzt, in Stücke zerpflückt
  • 60 g Löwenzahn, geputzt
  • 150 g Champignons, geputzt, in Scheiben geschnitten
  • 100 g Ananasringe frisch oder aus der Konserve, in Achtel geschnitten
  • 140 g Garnelen tiefgekühlt oder frisch, ohne Schale
  • 150 g Joghurt 1,5 % Fett
  • 160 g Baguette (in Scheiben à 20 g)
  • 200 g Johannisbeeren frisch, verlesen
  • 80 g Joghurteiscreme Waldfrucht, Fertigprodukt
  • Zitronensaft
  • Pfeffer frisch gemahlen, Salz
  • etwas Ananassaft
  • Pfeffer frisch gemahlen, Salz
  • Curry
Zubereitung
  1. Alle Salatzutaten auf zwei große Teller verteilen. Die Champignons in einer beschichteten Pfanne in der Hälfte des Öls leicht anbraten und ebenfalls auf den Salattellern verteilen.
  2. Die Ananas-Achtel und die Garnelen abwechselnd auf zwei Spieße stecken. Das restliche Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Spieße darin scharf von beiden Seiten je ca. 4 Minuten anbraten. Mit etwas Zitronensaft, Pfeffer und Salz würzen. Die Spieße zu dem Salat anrichten.
  3. Die Johannisbeeren mit dem Puderzucker mischen und 5 Minuten ziehen lassen.
  4. Die Joghurteiscreme auf zwei Dessertschälchen verteilen und mit den Johannisbeeren anrichten.
  5. Für Salate werden vom Löwenzahn die jungen Blättchen vor der Blüte verwendet. Der Geschmack ist aromatisch, leicht bitter. Auch die Blüten können gegessen werden. Probieren Sie auch einmal Gänseblümchen als Salatzutat. Die Blätter sind zart und knackig. Die Blütenköpfe sind ebenfalls essbar und schön zum Verzieren.
Dieses Rezept weiterempfehlen