Kalorienarme Weihnachtsguetzli

Autor: Datum: 26.November 2018

Alle Jahre wieder locken in der Weihnachtszeit viele Versuchungen wie z. B. Zimtsterne, Lebkuchen und Vanillekipferl. Aber leider sind Weihnachtsguetzli meist nicht nur ziemlich fein, sondern auch richtige Kalorienbomben. Damit es nach der Adventszeit kein böses Erwachen gibt, haben wir für Sie 3 Guetzlirezepte entwickelt, die kalorien- und fettärmer sind als die Klassiker – und die Sie ohne schlechtes Gewissen geniessen können. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Backen!

Guetzli aus Mürbeteig mit Zitronenglasur  

Zubereitungszeit: 15 Minuten, Backzeit: 14 Minuten, Kühlzeit: 1 Stunde

Zutaten für ca. 60 Guetzli
Für den Teig:
250 g Weizenmehl, Type 405
150 g kalte Halbfettbutter
40 g Zucker
1 Msp. Vanillepulver
1 Ei
1 Prise Salz
1 Msp. Backpulver

Für die Dekoration:
200 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft
¼ TL Kurkumapulver

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten für den Teig schnell zu einem glatten Teig verkneten und 1 Stunde kühl stellen.
  2. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Anschliessend Teig noch einmal kurz durchkneten, ausrollen und Guetzli mit verschiedenen Ausstechformen ausstechen. Guetzli auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche geben und im vorgeheizten Backofen ca. 12–14 Minuten goldgelb backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  3. Wenn die Guetzli ausgekühlt sind, Puderzucker mit 1–2 EL Wasser, Zitronensaft und Kurkumapulver verquirlen. Guetzli mit dem Zuckerguss verzieren und fest werden lassen.

TIPP: Die Zuckerglasur kann noch mit Zimt, Zitronenschale, Schokostreusel oder gehackten Pistazien verziert werden.

Nährwerte pro Guetzli:
Kalorien: 41
Kohlenhydrate: 7 g
Fett: 1 g
Eiweiss: 0,6 g
Ballaststoffe: 0,1 g

Hafer-Aprikosen-Cookies 

Zubereitungszeit: 15 Minuten, Backzeit: 10–15 Minuten

Zutaten für ca. 15-18 Cookies:
60 g Softaprikosen
100 g Apfelmus (ungesüsst)
50 g Rohrzucker
1 Prise Salz
je 1 Msp. Vanillepulver und Zimtpulver
1 Ei
120 g kernige Haferflocken
100 g Dinkelvollkornmehl
½ TL Backpulver

Zubereitung:

  1. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Aprikosen in kleine Würfel schneiden.
  2. Apfelmus mit Zucker, Salz, Vanille- und Zimtpulver vermischen. Das Ei unterrühren. Haferflocken, Mehl, Aprikosen und Backpulver unterheben und zu einem Teig verkneten.
  3. Aus dem Teig mit feuchten Händen kleine Kugeln formen und mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Die Kugeln leicht flach drücken. Cookies im vorgeheizten Backofen 15–20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

TIPP: In einer Blechdose halten die Cookies 1–2 Wochen frisch.

Nährwerte pro Cookie (bei 18 Stück):
Kalorien: 68 kcal
Kohlenhydrate: 13 g
Fett: 1 g
Eiweiss: 2 g
Ballaststoffe: 1,8 g

Spekulatius-Herzen mit Pecannüssen 

Zubereitungszeit: 15 Minuten, Backzeit: 12 Minuten, Kühlzeit: 1 Stunde

Zutaten für ca. 40 Herzen:
Für den Teig:
60 g Dinkel-Vollkornmehl
60 g Mandelmehl oder gemahlene Mandeln
1 Msp. Backpulver
60 g kalte Halbfettbutter
30 g Rohrzucker
1 Ei
1 Prise Salz
1 Msp. Vanillepulver
¼ TL Spekulatiusgewürz

Für die Dekoration:
30 g Pecannüsse
30 g Cranberries
1 Eigelb
2 EL Milch (1,5 % Fett)

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten für den Teig schnell zu einem glatten Teig verkneten und 1 Stunde kühl stellen.
  2. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Nüsse und Cranberries grob hacken.
  3. Anschliessend Teig noch einmal durchkneten, ausrollen und Guetzli mit einer Herzform ausstechen. Guetzli auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche geben. Eigelb mit Milch verquirlen, Guetzli mit dem verquirlten Eigelb bestreichen und mit Nüssen und Cranberries bestreuen.
  4. Im vorgeheizten Backofen ca. 12 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Nährwerte pro Guetzli:
Kalorien: 34 kcal
Kohlenhydrate: 2,5 g
Fett: 2 g
Eiweiss: 1 g
Ballaststoffe: 0,4 g

Gratis Diätplan anfordern
Mit vielen Diät-Tipps, feinen Rezepten uvm.

Ähnliche Beiträge