Diät ohne Verzicht – geht das?

Autor: Datum: 28.Februar 2017

Sie scheuen den Start einer Diät, weil Sie fürchten, auf zu viele  – lieb gewonnene –  Lebensmittel verzichten zu müssen. Dieser Eindruck trügt auch nicht, denn Verzicht schränkt unser Lebensgefühl deutlich ein. Wir fühlen uns permanent unwohl und hoffen, die Zeit möge so schnell wie möglich vorüber gehen.

Viele Diäten beinhalten strenge Vorgaben hinsichtlich der Auswahl von Lebensmitteln, deshalb ist es nur verständlich, wenn Sie sich dem nicht unterwerfen möchten.

Ein kompletter Verzicht bestimmter Lebensmittel ist deshalb oft die Ursache für das Scheitern einer Diät, weil die Sehnsucht nach dem Verbotenen gross ist. Wird das Verbotene dann doch gegessen, winkt das schlechte Gewissen und das Gefühl des Versagens schleicht sich ein. Die Lust weiterzumachen ist gering, weil die ständige Enttäuschung über sich selbst keine Motivation ist. Zu strenge Anforderungen einer Diät kosten zudem Aufwand und Kraft.

Daher muss es bei einer Diät möglich sein, auch Kuchen, Fast Food oder Schokolade zu essen.

Dass es Veränderung im Essverhalten bedarf, wenn eine Gewichtsabnahme gewünscht ist, ist selbstverständlich. Manchmal haben sich Gewohnheiten über Jahre etabliert und entsprechend gross ist der Widerstand sie aufzugeben. Dennoch muss Veränderung nicht gleichbedeutend mit Verzicht sein.

Für den Erfolg einer Diät lautet daher unser Fazit:

  1. Es braucht ein alltagstaugliches Ernährungskonzept, bei dem es Ihnen dauerhaft gut geht.
  2. In Massen genossen sollte jedes Lebensmittel während einer Diät erlaubt sein!

Wie löst Precon diese Anforderungen? Lesen Sie dazu mehr in unserem Whitepaper.

Gratis Diätplan anfordern
Mit vielen Diät-Tipps, feinen Rezepten uvm.

Ähnliche Beiträge