Nach 14 Jahren war Priska zum ersten Mal wieder shoppen

Priska hatte schon diverse Diäten hinter sich – vergebens. Als sie nach der Geburt ihres dritten Kindes Kleidergrösse 56 trug, fühlte sie sich auf dem absoluten Tiefpunkt. Sie wusste: Auf ihrer Hochzeit wollte sie sich so nicht zeigen.

Sie begann bei einem Gewicht von 133 kg mit dem Precon Programm – und trug schliesslich ein Brautkleid in Grösse 38/40. Ein toller Erfolg, den sie noch toppen konnte …





Meine Motivation

Startgewicht 133 kg

Schlank war ich eigentlich nie, und nach der Geburt jedes meiner 3 Kinder legte ich noch mal zu. Ich habe so ziemlich alle Diäten ausprobiert, aber auf lange Sicht hat keine funktioniert. Das war total deprimierend.

Ich konnte mich selbst nicht mehr leiden, war nur noch zickig. Und dann kam mein Schlüsselmoment, drei Monate nach der Geburt meines Sohnes. Da sagte ein Kind an der Supermarktkasse über mich: „Guck Mama, die ist schwanger.“ Das war der Auslöser, doch noch mal einen Abnehm-Versuch zu starten … zumal ja auch meine Hochzeit geplant war.

Auf Precon bin ich durch eine Freundin und ihre Schwester gekommen – sie haben mir Fotos von früher gezeigt, als sie selbst dick waren. Ich dachte, wenn es beide mit Precon geschafft haben, kann mir das auch gelingen. Meine Umgebung war skeptisch, aber jetzt wollte ich es allen zeigen!


Mein Programm

Früher habe ich völlig falsch gegessen und einfach alles in mich reingestopft. Dank Precon habe ich mich zum ersten Mal intensiv mit Ernährung beschäftigt.

Der Start war richtig hart, vor allem wegen der Essenspausen. Irgendwann hat es aber geklappt, und manchmal war ich sogar abends kein bisschen hungrig. Dann habe ich trotzdem einen Shake getrunken, weil ich wusste, dass ich die Nährstoffe brauche.

Morgens habe ich meistens ein Müesli gegessen, mittags und abends war Precon angesagt. Ich fing auch an, Sport zu treiben. Und so konnte ich beinahe zusehen, wie die Kilos verschwanden – das hat mich total motiviert. Ich kaufte nur noch Second-Hand-Kleidung, weil ich wusste, ich trage sie nicht lange.


Meine Tipps

Man muss es einfach probieren, Mut fassen und den ersten Schritt tun. Dann läuft es irgendwann von selbst. Ich kann nur sagen: Bei mir hat es geklappt.

Sehr wichtig ist, dass man ein Gefühl dafür bekommt, was man zu sich nimmt. Ein bisschen Grundwissen über Ernährung muss sein. Aber das lernt man zum Glück bei Precon.

Wenn ich Lust auf Schokolade habe, lasse ich nach dem Frühstück ein kleines Stück ganz langsam im Mund zergehen. Und wenn ich unterwegs bin, habe ich auch heute noch den feinen Precon ChocoBar Riegel dabei.


Mein Erfolg

Als ich mein erstes Ziel erreicht hatte, war ich mit einer Freundin shoppen – zum ersten Mal nach 14 Jahren! Unglaublich, ich hätte nie gedacht, daß ich noch mal schöne Kleider tragen kann.

Heute trage ich Grösse 36/38. Um mein Gewicht zu halten esse ich morgens und mittags was ich will – aber bewusst. Abends trinke ich meistens einen Shake, und einmal im Jahr mache ich für zwei Wochen eine Kur mit Precon.

Nach einer Bauchdeckenstraffung vor drei Jahren fühle ich mich total wohl in meiner Haut. Ich will nie wieder zunehmen, so viel steht fest. Bin ich froh, daß ich mit Precon noch einen Versuch gewagt habe!

Diät starten