Adriana fällt es heute leicht, schlank zu bleiben

Bereits seit 2002 ist Adriana von Precon überzeugt: Damals fühlte sie sich mit 80 kg überhaupt nicht wohl, nahm mit der Precon Diät ab – und war jahrelang schlank.

Doch nach jeder Schwangerschaft wog die zweifache Mutter wieder deutlich mehr und brachte bis zu 90 kg auf die Waage. Adriana hat beide Male mit Precon ihr Wunschgewicht zurückerobert. Ihr jüngster Sohn ist heute sieben Jahre alt und kennt sie nur als schlanke Mama.


Meine Motivation

Das erste Mal nahm ich zu, als ich in einem Restaurant gearbeitet und immer sehr spät sehr viel gegessen habe. 2002 lernte ich Precon kennen – und das Drei-Mahlzeiten-Prinzip (an das ich mich heute noch halte). Damit hatte ich meinen Heißhunger endlich im Griff.

Nach der Diät habe ich vier Jahre lang mein Gewicht gehalten. Doch nach der Geburt meines ersten Sohnes wog ich mehr denn je. Erst dachte ich: „Babyspeck, das gibt sich von selbst wieder.“ Aber zehn Monate später trug ich immer noch die Schwangerschaftskleidung.

Der Spaß am Shoppen war mir vergangen – ich habe alles erst zu Hause anprobiert und im Zweifel wieder zurückgebracht. Und dann die Blicke der Nachbarn bei meinen Eltern in der Slovakei … Sie hatten mich zum letzten Mal ein Jahr vorher gesehen, als ich noch schlank war. Kurz: Es wurde wieder Zeit für Precon.

Mein Programm

Ich fand die Precon Diät immer ideal für mich: unkompliziert, lecker und gesund. Nach der zweiten Geburt war ich beinahe entspannt, als ich wieder zugelegt hatte – ich wusste ja, wie ich das Übergewicht loswerde. Beim Kochen habe ich besonders auf Fett geachtet, aber mir gelegentlich auch Kuchen als Dessert gegönnt.

Oft werde ich gefragt, wie ich es schaffe, schlank zu bleiben. Das ist für mich keine große Herausforderung: Das gesunde Kochen und die Esspausen habe ich beibehalten, und ich achte, auch wenn ich auswärts esse, auf die ausgewogene Zusammenstellung meiner Mahlzeiten.

Es fällt mir leicht, diszipliniert zu sein, ich habe mich total daran gewöhnt. Seit zwei Jahren reguliere ich mein Gewicht mit Precon nur noch einmal im Jahr – nach Weihnachten. Denn an den Feiertagen schlemme ich immer, das gehört für mich einfach dazu.


Meine Tipps

Wenn man mit der Diät anfängt, muss man bis zum Wunschgewicht konsequent dranbleiben. Nach ein paar Wochen abbrechen, um dann irgendwann wieder weiterzumachen – das funktioniert nicht, finde ich.

Man sollte auch nicht denken, dass man einfach zu seinen alten Essgewohnheiten zurückkehren kann, wenn das Wunschgewicht erreicht wurde. Aber das Gute an Precon ist ja, dass gesundes Essverhalten „trainiert“ wird! Das hilft ungemein, um das Gewicht zu halten.

Was ich überhaupt nicht mehr mag sind späte, üppige Mahlzeiten. Ich esse lieber mittags viel und abends wenig. Und wenn ich keinen Hunger habe, dann esse ich auch nichts.


Mein Erfolg

Heute geht es mir einfach super. Ich genieße es, mit meinen beiden Jungs, die 11 und 7 Jahre alt sind, locker mithalten zu können – ob beim Schwimmen und Inline-Skating oder beim Ski- und Schlittschuhlaufen. Das ist mein Sport, mehr brauche ich gar nicht.

In meinem Schrank hängen immer noch die großen Sachen – es kommt mir vor wie die Kleidung einer Fremden. Ich kann gar nicht glauben, dass ich wirklich mal so dick war. Heute trage ich wieder Oberteile, die mir mit 15 gepasst haben. Das ist die Adriana, die ich kenne und am liebsten mag!


Jetzt mit der Precon Diät starten