Schweinemedaillons mit Wirsing und Honigmelone zum Dessert

Rezepte für die Precon Diät

cook-time Zubereitungszeit

30 Minuten

diat Art des Menüs

Fleisch

season-term Saison

Herbst

gange-term Mahlzeit & Gang

warme Hauptgerichte

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept ausdrucken

Nährwertangaben pro Portion

Kalorien
550 kcal
Eiweiss
29.0 g
Kohlenhydrate
69.0 g
Fett
17.0 g
Ballaststoffe
15.0 g
Broteinheiten
5.8
  1. Die Kartoffeln waschen, abbürsten und in wenig Salzwasser garen. Den Wirsing putzen, waschen und in feine Strei­fen schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.
  2. Die Butter in einem Topf schmelzen, die Zwiebelwürfel und den Wirsing darin andüns­ten, mit Pfeffer und Muskat würzen, mit der Gemüsebrühe angießen und ca. 10 Minuten gar dünsten.
  3. Die Melone waschen, schälen und entkernen. Das Fruchtfleisch in Würfel schneiden, mit dem Zitronensaft und dem Rohrzucker mischen. Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten.
  4. Die Schweinemedaillons kurz abspülen, trockentupfen, etwas flach drücken. Die Wacholderbeeren und den Kümmel in einem Mör­ser zerstoßen und mit Pfeffer und etwas Salz mischen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Medaillons darin von beiden Seiten anbraten, die zerstoßenen Gewürze dazugeben und in ca. 3 Minuten fertig braten.
  5. Die Medaillons aus der Pfanne nehmen, den Schmand einrühren und die Medaillons wieder hineingeben und warm halten.
  6. Den Wirsing mit dem Mehl binden, nochmals abschmecken und mit der Sahne verfeinern. Die Kartoffeln pellen.
  7. Den Wirsing und die Kartoffeln auf zwei Tel­lern anrichten, die Medaillons obenauf setzen, mit der Sauce überziehen und mit der Petersilie garnieren.
  8. Den Melonensalat mit den gerösteten Mandel­blättchen bestreuen und als Dessert dazu servieren.
  1. Tipp: Sie können auch eine andere Melonenart wählen, wie z. B. Ananas-, Kantalupe-oder Galiamelone. Schön sieht es aus, wenn man die Melone für den Salat mit einem Melonen-Kugelausstecher zu kleinen Kugeln aussticht.