Auswärts essen ohne Reue: Figurfreundlich geniessen beim Asiaten

Autor: Datum: 05.September 2017

Sie essen gerne asiatisch? Lesen Sie hier unsere Tipps und Tricks, mit denen Sie auch in asiatischen Restaurants eine figurfreundliche Wahl treffen.

Kalorienarme Vorspeisen

Fleisch-, Poulet- oder Gemüsebouillon mit Gemüse oder magerem Fleisch sind mit ca. 120 kcal pro Portion ideal für Ihre Diät geeignet. Besonders wenig Fett und Kohlenhydrate enthält Miso-Suppe (ca. 100 kcal pro Portion).

Sommerrollen aus dünnem Reispapier, mit knackigem Gemüse und Tofu, Pouletbrust oder magerem Rindfleisch gefüllt, sind relativ kalorien- und fettarm (ca. 70 kcal pro Stück) und liefern viele Vitamine.

Pouletspiesse oder Crevetten sind reich an Eiweiss und ebenfalls kalorienarm (ca. 160 bis 220 kcal pro Portion). Dazu sollten Sie aber nur Sojasauce und keine Erdnusssauce essen.

Sashimi (rohes Fischfilet) enthält zwar oft relativ viel Fett, liefert aber wertvolle mehrfach ungesättigte Fettsäuren, viel Eiweiss und keine Kohlenhydrate. Mit 30 bis 40 kcal pro Stück ist es relativ kalorienarm.

• Suppen aus Kokosmilch: pro Portion ca. 300 kcal
• frittierte Frühlingsrollen: pro Stück ca. 250 kcal
• gefüllte Teigtaschen (Wan Tan): pro Stück ca. 60 kcal

Feine kalorienbewusste Hauptspeisen

Am besten eignen sich bei der Hauptspeise vegetarische Gemüsegerichte aus dem Wok, mit oder ohne Tofu. Mit ungefähr 350 bis 400 kcal pro Portion sind sie eine perfekte Wahl für Ihre Mahlzeit.

Wok-Gerichte mit Pouletbrust, Rindsfilet, weissem Seefisch oder Shrimps liefern Ihnen viel Eiweiss und relativ wenige Kalorien. Im Durchschnitt enthalten sie jeweils ca. 450 bis 550 kcal pro Portion.

Auch Shabu Shabu (mageres Rindfleisch in würziger Bouillon) und asiatische Muschelgerichte eignen sich bestens. Shabu Shabu enthält etwa 400 kcal pro Portion und ein Muschelgericht im Durchschnitt etwa 260 bis 410 kcal.

Als Beilage passt Reis. Essen Sie davon aber nur eine kleine Portion, um den Kaloriengehalt Ihrer Mahlzeit in Grenzen zu halten. Eine Portion gekochter Reis (150 g) enthält ca. 150 kcal.

Gerne dürfen Sie auch bei Sushi zugreifen. Die fantasievoll gefüllten Happen schmecken nicht nur fein, sondern sind auch eine leichte und gut sättigende Mahlzeit.

Das sollten Sie lieber nicht bestellen:

• Gerichte mit frittiertem Poulet oder Schweinefleisch (im Durchschnitt ca. 800 bis 900 kcal)
• Frittierte und gebackene Varianten von Ente (im Durchschnitt ca. 850 kcal)
• Currys mit Kokosmilch (im Durchschnitt ca. 700 kcal)
• Gerichte mit Erdnüssen oder Erdnusssauce (im Durchschnitt ca. 800 kcal)
• gebratene Nudeln oder geratener Reis (im Durchschnitt ca. 750 kcal)

Zum Abschluss etwas Leichtes

Hören Sie auf Ihren Magen und fragen Sie sich ganz genau, ob Sie noch Hunger haben oder ob Sie auf ein Dessert auch verzichten können. Beim Asia-Buffet gibt es oft Früchte. Stellen Sie sich eine kleine Auswahl zusammen und lassen Sie den Rahm oder die Vanillesauce weg. So haben Sie ein kalorienarmes und vitaminreiches Dessert. Eine Portion Fruchtsalat hat ca. 90 kcal und eine Portion Lychees ca. 110 kcal.

Das sollten Sie lieber nicht bestellen:

• gebackene Banane mit Honig: pro Portion ca. 490 kcal
• gebackene Ananas mit Honig: pro Portion ca. 310 kcal
• gemischtes Glacé: pro Portion ca. 300 kcal
• gemischtes Glacé mit Rahm und Früchten: pro Portion ca. 500 kcal

Tipp:

Beim Asia-Buffet ist es besser, wenn Sie nur einmal Nachschub holen. Meist gibt es dann zur Vorspeise auch leichten Salat, den Sie nur mit etwas Öl und Essig marinieren können. Schon haben Sie eine kalorienarme Vorspeise und Sie sparen im Vergleich zu Frühlingsrollen eine Menge Fett ein.

Clevere Getränkeauswahl

Etwas Vorsicht ist bei vielen Asia-Getränken geboten. Sie enthalten häufig neben Alkohol auch reichlich Zucker. So hat ein Glas Sake oder Pflaumenwein mit 0,2 Liter über 200 kcal. Wählen Sie lieber einen Jasmin- oder Grüntee (ohne Zucker!) aus oder bleiben bei kalorienfreien Getränken wie Mineralwasser.

Tipp:
Essen Sie Ihre feinen Gerichte mit Stäbchen anstatt mit Messer und Gabel. Dadurch essen sie automatisch langsamer und können die kleinen Häppchen noch mehr geniessen. Das hält die Portionen klein und die Kalorienmenge bleibt überschaubar.

Gratis Diätplan anfordern
Mit vielen Diät-Tipps, feinen Rezepten uvm.

Ähnliche Beiträge