Precon BCM Diät Rezepte
Rezept ausdrucken

Gemüsesuppe mit Reis

Gemüsesuppe mit Reis - BCM Diät Rezepte.ch
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Kalorien pro Portion 520
Eiweiß (g) 20.0
Kohlenhydrate (g) 72.0
Fett (g) 16.0
Ballaststoffe (g) 15.0
Broteinheiten 6.0
Portionen
Kalorien pro Portion 520
Eiweiß (g) 20.0
Kohlenhydrate (g) 72.0
Fett (g) 16.0
Ballaststoffe (g) 15.0
Broteinheiten 6.0
Gemüsesuppe mit Reis - BCM Diät Rezepte.ch
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zutaten
  • 3 TL Olivenöl
  • 1 EL gehackter Kerbel zum Garnieren
  • 2 EL Schmand (30% Fett)
  • 2 EL Schnittlauchröllchen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 EL geriebener Edamer (30% Fett i. Tr.)
  • 120 g Staudensellerie
  • 200 g Brokkoliröschen
  • 200 g Blumenkohlröschen
  • 180 g gekochter Reis
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • geriebene Muskatnuss,
  • Cayennepfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprikaschote
  • 2 Vollkornbrötchen
  • 2 Tomaten
  • 1/2 TL getrockneter Oregano
  • 1/2 TL getrocknetes Basilikum
Zubereitung
  1. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Den Staudensellerie und die Paprikaschote putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Brokkoli- und die Blumen­kohlröschen waschen.
  2. Das Olivenöl erhitzen, Zwiebel, Knoblauch, Staudensellerie, Brokkoli- und Blumenkohl­röschen darin andünsten.
  3. Das Tomatenmark darunter rühren, mit Ge­müsebrühe und Zitronensaft ablöschen.
  4. Die Suppe mit Oregano, Basilikum, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Cayennepfeffer kräftig würzen und bei mäßiger Hitze 10 bis 15 Minuten garen. Nach 10 Minuten die Paprikawürfel hinzugeben.
  5. Die Tomaten waschen, kurz überbrühen, ent­häuten, vierteln, entkernen und das Frucht­fleisch klein schneiden. Die Tomaten und den gekochten Reis in die Suppe geben und alles zusammen erhitzen.
  6. Die Brötchen aufschneiden, mit dem Schmand bestreichen und mit den Schnittlauchröllchen bestreuen.
  7. Die Suppe vom Herd nehmen, auf zwei Sup­penteller verteilen, mit dem Käse bestreuen und mit dem gehackten Kerbel garnieren. Die Brötchen dazu servieren.
  8. Sie können für die Suppe auch andere Gemüsearten der Saison verwenden sowie den Reis am Vortag kochen, z. B. wenn Sie ein Reisgericht zubereiten einfach 1 Portion Beilagenreis mehr kochen. Anstatt getrockneter Kräuter können Sie auch frische Kräuter verwenden, jedoch sollten Sie Basilikum erst vor dem Servieren dazu geben, sonst verliert es sein Aroma.
Dieses Rezept weiterempfehlen